16.2.14: Die allererste und allerallernetteste Videobesprechung zu „Liebe kann man nicht googeln“

Annie vom Youtube-Bücherchannel „Prinzessin Anne“ hatte die erste Videorezension zu „Liebe kann man nicht googeln“ erstellt. Ich habe mich verständlicherweise wahnsinnig gefreut. Wenn ein Buch so völlig frisch auf dem Markt ist, weiß man ja noch nicht, ob es Leser findet, deren Nerv es trifft. Das war toll. Danke für dieses wahnsinnig nette Video!

Und hier kommt eine von der wunderbaren Kossi:

Und hier kommt noch eine sehr nette von Linas Bücherchannel .-)

Und hier eine von Sara Bow – Danke Sara!

It's only fair to share...Pin on PinterestShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInShare on TumblrEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar