25 Jugendromane, die in New York spielen (ein bisschen Inspiration)

Ich liebe New York – auch in Büchern: 25 Jugendromane, die in New York spielen.

New York Lovers und Booknerd GuiDEFalls du meine Bücher kennst, weißt du, dass meine Schauplätze häufig in New York liegen. Ich mag New York sogar so sehr, dass ich einen New York Lover’s und Booknerd Guide erstellt habe, den du unter meinen kostenlosen Goodies erhalten kannst.

Falls du auch an Filmen interessiert bist, die in New York spielen, hierfür habe ich ebenfalls eine kleine Watchlist zusammengestellt, alle mit einer Liebesgeschichte übrigens: Filme, die in New York spielen und für Romantiker geeignet sind.

In diesem Artikel liste ich dir 25 Jugendromane auf, die in New York spielen. Es gibt natürlich noch mehr! Wenn du ein Buch ergänzen möchtest, vor allem Jugendromane, aber auch andere Genre, schreibe es in die Kommentare. ich freue mich immer über weiter Empfehlungen. Zu den Büchern findest du immer die Klappentexte oder einen Ausschnitt davon und, falls ich sie gelesen habe, noch ein paar Gedanken dazu.

Übrigens, die Bücher sind zwar zu Amazon verlinkt, falls du einen Blick in die Bücher werfen willst, aber wie immer am besten im Lieblingsladen kaufen, damit wir die noch lange haben.

1. Plötzlich Prinzessin von Meg Cabot

Heute schon regiert? Im Gegensatz zum Film ist dieses Buch ganz New York. Mia Thermopolis ist sich ziemlich sicher, dass es nichts Schlimmeres gibt, als ein flachbrüstiger Neuling zu sein, der zufällig auch noch Algebra durchfallen lässt. Wird sie jemals eine Überraschung erleben?
Dann fällt Vollblut-New-Yorkerin Mia aus allen Wolken. Sie soll Prinzessin von Genovia sein und nun ihr Erbe antreten? Mia wehrt sich – bis ihre royale Großmutter eingreift und ein heilloses Durcheinander anzettelt.

Das Buch habe ich zwar nicht gelesen, aber ich kennen natürlich die Verfilmung mit Anna Hathaway, die ich wirklich wundervoll fand. Nein, die Geschichte ist jetzt nicht an jeder Stelle überraschend, aber ganz liebevoll und romantisch verfilmt.

2. Gossip Girl: Ist es nicht schön, gemein zu sein? von Cecily von Ziegesar

Wie im Fernsehen zu sehen ist. „Willkommen in der Upper East Side von New York City, wo meine Freunde und ich leben, zur Schule gehen, spielen und schlafen – manchmal miteinander.“
Mit Genuss berichtet das anonyme Gossip Girl von jedem noch so pikanten Detail aus dem Leben von Serena, Blair und ihren Freunden. Und mal ehrlich: Wer will nicht dabei sein, wenn es hinter den Fassaden der luxuriösen Appartements auf der Upper East Side so richtig zur Sache geht?
Die superhübsche Serena, das Luxus-Mädchen aus der Glamourclique, ist aus dem Internat geflogen und wieder zurück in New York. Dort verdreht sie allen Kerlen den Kopf, was Blair rasend eifersüchtig macht. Sie setzt die wildesten Gerüchte über Serena in Umlauf. Bald will aus der Clique niemand mehr etwas mit ihr zu tun haben. Doch Serena ist blond, aber nicht blöd: Sie betört Nate, die große Liebe ihrer früher besten Freundin Blair …

Ich habe hier zwei Bände gelesen und die Unterschiede zum Film sind sehr groß! Aber beide Geschichten leben fast unabhängig voneinander, man merkt einfach das von Ziegesar aus dem Milieu kommt, über das sie schreibt.

Die Serie Gossip Girl hat mich unglaublich fasziniert, Josh Schwarz hatte ja schon mit O.C. California (als er 27 Jahr alt war!) gezeigt, wie gut er darin ist, die Gefühle von Teenagern einzufangen, aber die erste Staffel von Gossip Girl war einfach großartig. Tolle Dialoge, Drama, Liebe und Oberflächlichkeit und Tiefe.

3. Wenn ich bleibe von Gayle Forman

Bleiben oder gehen, lieben oder sterben?
Mia muss sich entscheiden: Soll sie bei ihrem Freund Adam und ihrer Familie bleiben – oder ihrer großen Liebe zur Musik folgen und mit ihrem Cello nach New York gehen? Was, wenn sie Adam dadurch verliert?
Und dann ist von einer Sekunde auf die andere nichts mehr, wie es war: Auf eisglatter Fahrbahn rast ein Lkw in das Auto, in dem Mia sitzt. Mit ihrer Familie. Sie verliert alles und steht vor der einzigen Entscheidung des Lebens: Bleiben oder gehen?
„Wenn ich bleibe” ist ein außergewöhnliches, ein berührendes Buch über die Liebe, über Freunde, Familie und das Leben. Es gibt wenige Bücher, die man nie vergisst. Dieses ist eines! Unsentimental, bewegend, tröstlich und wunderbar weise.

Gayle Forman schreibt einfach wunderbar über die intensiven Gefühle, die einen als Jugendlicher und junger Erwachsener so umtreiben. ich habe auch „Nur ein Tag“ von ihr gelesen, eine Autorin, die ich einfach sehr mag.

4. Sag den Wölfen, ich bin zu Hause von Carol Rifka Brunt

EIN POETISCHER ROMAN ÜBER FAMILIE UND FREUNDSCHAFT – Manchmal verlierst du einen Menschen, um einen anderen zu gewinnen.
Manche Verluste wiegen so schwer, dass sie nicht wiedergutzumachen sind. So geht es June Elbus, als ihr Onkel Finn stirbt, der Mensch, mit dem sie sich blind verstand, der ihr alles bedeutete. Doch mit ihrer Trauer ist sie nicht allein. Schon bald nach der Beerdigung stellt June fest, dass sie sich die Erinnerung an Finn teilen muss – mit jemandem, der sie mit einer schmerzhaften Wahrheit konfrontiert. Der sie aber auch lehrt, dass gegen die Bitternisse des Lebens ein Kraut gewachsen ist: Freundschaft und Mitgefühl.

5. Zwillingssterne von Cristina Moracho

Seit ihrem sechsten Lebensjahr sind sie unzertrennlich. Spielen zusammen. Fallen die Kellertreppe runter. Erst Oliver, dann Althea. Sie zelten im Garten, schwimmen im Atlantik, betrinken sich an Halloween. Küssen sich das erste Mal unter einem Ahornbaum. Er sie; sie ihn. Im Juni. Und als Oliver das nächste Mal aufwacht, ist es August. Während er schläft, fängt Althea an zu rauchen und färbt sich die Haare. Während er schläft, verändert sich alles zwischen ihnen. Und als er aufwacht, ist nichts mehr wie es einmal war.

6. The Sun Is Also a Star: Ein einziger Tag für die Liebe von Nicola Yoon

Schicksalsfäden einer großen Liebe! Wie viele Dinge müssen geschehen, welche Zufälle passieren, damit sich die Wege zweier Menschen kreuzen? Als Daniel und Natasha in New York aufeinander treffen, verguckt er sich sofort in das jamaikanische Mädchen. Die zwei teilen einen Tag voller Gespräche über das Leben, ihren Platz darin und die Frage: Ist das zwischen uns Liebe? Doch ihr Schicksal scheint bereits festzustehen, denn Natasha soll noch am selben Abend abgeschoben werden.
Eine besondere Liebesgeschichte: Poetisch, berührend, ein Herzensbuch für junge Frauen!

7. Am Ende sterben wir sowieso von Adam Silvera

Was wäre, wenn das Schicksal bei dir anklopft, um dich vor deinem bevorstehenden Tod zu warnen? Am 5. September, kurz nach Mitternacht, bekommen Mateo und Rufus einen solchen Anruf. Von der „Death Cast“, die die undankbare Aufgabe hat, ihnen die schlechten Neuigkeiten zu überbringen: Sie werden heute sterben. Noch kennen sich die beiden nicht, doch aus unterschiedlichen Gründen beschließen sie, an ihrem letzten Tag einen neuen Freund zu finden. Die gute Nachricht lautet, dass es dafür eine App gibt: Sie heißt ›Last Friend‹ und durch sie werden sich Rufus und Mateo begegnen, um ein letztes großes Abenteuer zu erleben – und um gemeinsam ein ganzes Leben an einem einzigen Tag zu verbringen.

8. Dich immer wiedersehen von Jennifer E. Smith

Stromausfall in New York: Lucy und Owen lernen sich irgendwo zwischen dem 10. und 11. Stock kennen, steckengeblieben im Fahrstuhl eines Hochhauses. Doch auch in völliger Dunkelheit sind sich die beiden gleich sehr sympathisch. Als sie nach ihrer Rettung durch die dunklen Straßen von Manhattan schlendern, steht für beide fest, dass sie ziemlich gut zusammenpassen. Doch mit dem Strom kehrt leider auch die Realität zurück: Lucy wird mit ihren Eltern in wenigen Tagen nach Europa ziehen. Wann und wo wird sie Owen wiedersehen? Ein wunderbarer neuer Schmöker von Jennifer Smith (“Geschmack von Glück”) – hochromantisch, unterhaltsam und trotzdem mit Tiefgang.

Von Jennifer E. Smith habe ich schon einige Bücher gelesen, es sind immer Liebesgeschichten, schön geschrieben, unaufgeregt, mehr auf das Innenleben gerichtet als auf das Äußere. Ich mag sowas ja .-)

9. Dash & Lily: Ein Winterwunder von Rachel Cohn

Kurz vor Weihnachten entdeckt Dash in einer Buchhandlung ein rotes Notizbuch, in dem ein Mädchen namens Lily den Finder zu einem geheimnisvollen Spiel auffordert. Bald schicken sich die beiden gegenseitig quer durch Manhattan. Über das Notizbuch tauschen sie ihre Gedanken und Träume aus und kommen sich dadurch näher – das erste Treffen zögern sie hinaus, bis es fast zu spät ist …

10. Nick & Norah – Soundtrack einer Nacht von Rachel Cohn

Von Lieblingsliedern und der Liebe auf den ersten Blick – die aufregendste Lovestory des Jahres
Nick: »Das klingt jetzt vielleicht etwas seltsam, aber könntest du für die nächsten fünf Minuten meine Freundin spielen?«
Norah: Als Antwort auf seine Frage lege ich meine Hände um seinen Hals und ziehe sein Gesicht zu mir runter. Aus fünf Minuten werden sieben und dann eine ganze Nacht, in der Nick & Norah durch Clubs und Straßen ziehen, sich verlieren, verlieben und sich alles erzählen. ER, Bassist und Songschreiber einer New Yorker Undergroundband, immer noch nicht über Tris hinweg. SIE, Tochter eines Musikproduzenten , noch immer an der Trennung von Tal knabbernd, die bei IHM erstmals erfährt, was eine aufregende Romanze wirklich bedeuten kann…

11. Eine echt verrückte Story von Ned Vizzini

Auch Jungs sind »Mängelexemplare«
Craig Gillner hätte nie gedacht, wie verrückt und komisch das Leben sein kann. Statt in der goldenen Zukunft landet er zunächst in einem Alptraum aus Stress und Depression … bis er sich für das Leben entscheidet. Ned Vizzini hat ein bemerkenswert anrührendes Buch über den manchmal doch unerwarteten Weg zum Glücklichsein geschrieben.

12. Die Prinzessinnen von New York von Anna Godbersen

New York, 1898: Der schwanengleichen Liz Holland liegt die Welt zu Füßen. Zusammen mit ihrer Freundin Penelope und ihrer Schwester Diana ist sie die Ballkönigin der New Yorker Oberschicht. Doch dann eröffnet Mrs Holland ihren Töchtern, dass die Familie hoch verschuldet ist. Liz muss eine gute Partie machen. Eigentlich kein Problem – wenn da nicht jemand wäre, der Liz’ Herz längst erobert hat.

13. Du weißt, wo du mich findest von Rebecca Stead

Atemberaubend spannend, brillant erzählt, voller Wärme und Klugheit
Die 12-jährige Miranda führt ein scheinbar völlig normales Leben – Schulstress, schlimmste Feindin und Patchworkfamily inklusive. Bis, ja bis ihr bester Freund Sal ihr eines Tages einfach die Freundschaft kündigt. Denn von da an überschlagen sich die Ereignisse: Plötzlich erhält Miranda mysteriöse Botschaften, die sie vor einem tragischen Todesfall warnen – den nur sie verhindern kann! Doch wer ist derjenige, den sie schützen soll? Und warum kennt der unbekannte Schreiber nicht nur ihre Vergangenheit, sondern offensichtlich auch ihre Zukunft? Für Miranda beginnt ein atemloser Wettlauf gegen die Zeit, denn sie hält das Schicksal eines Freundes in Händen …

14. Vaclav und Lena von Haley Tanner

Im russischen Emigranten-Milieu in Brighton Beach, Brooklyn, begegnen wir dem zehnjährigen Amateur-Zauberer Vaclav und seiner neunjährigen Assistentin Lena zum ersten Mal. Vaclav sehnt sich danach, als Magier in Coney Island aufzutreten, und Lena, das Waisenkind, sehnt sich nach Liebe. Eine Kinderfreundschaft voller Träume, zarter Geheimnisse und schmerzhafter Zweifel beginnt, bis Lena verschwindet. Die Hintergründe dieser plötzlichen Trennung sind tragisch. Sieben Jahre später begegnen sie einander wieder und was damals Freundschaft war, ist jetzt Liebe. Doch wie antwortet die Liebe auf ein Trauma, dessen wahres Ausmaß Lena gar nicht kennt? Wie erfindet man eine Geschichte, die stärker ist als die Wahrheit? Vaclav liebt Lena – dies ist seine größte Stärke, und nicht umsonst ist er ein Zauberer …

15. Beastly von Alex Flinn

Kyle Kingsbury ist eine Bestie, die nachts durch New York streift – als hässliches Monstrum. Doch Kyle war nicht immer so. Er war mal ein Junge, mit dem jeder andere gerne getauscht hätte, ein gutaussehender, reicher und bei vielen Mädchen beliebten Kerl, aber er war auch arrogant, eingebildet und überheblich. Zur Strafe wurde er dazu verflucht, dieses grässliche Biest zu sein – jetzt kann ihn nur noch die Liebe von diesem Fluch erlösen.

16. Midnight Girl – Das Lied des Feuervogels von Melissa Grey

Unter den Straßen von Manhattan lauert eine ungeahnte Welt …
Unter den Straßen von Manhattan existiert eine geheime Welt, zu der noch nie ein Mensch durchgedrungen ist. Mit einer Ausnahme: Die 17-jährige Echo, eine Ausreißerin, lebt beim magischen Volk der Avicen. Sie hält sich durch Taschendiebstahl und nicht immer legale Botengänge über Wasser, wobei ihr die magischen Portale der Avicen in alle Welt sehr gelegen kommen. Als ein uralter Zwist der magischen Völker ihre Existenz bedroht, macht sich Echo auf die Suche nach dem legendären Feuervogel, denn der Legende nach kann allein er die Fehde beenden. Doch auch im verfeindeten Volk der Drakhari gibt es jemanden, der an den Feuervogel glaubt und nach ihm sucht. Schon bald steht Echo ihm gegenüber: Caius mit den unglaublich grünen Augen, der offenbar von seinem eigenen Volk gejagt wird. Sie ahnt nicht, wer er in Wirklichkeit ist …

17. Bitterzart (Die Birthright-Trilogie) von Gabrielle Zevin

Ein Mädchen zwischen High School und Verbrechen, zwischen Liebe und Verantwortung
New York 2083: Wasser und Papier sind knapp, Kaffee und Schokolade sind illegal. Smartphones sind für Minderjährige verboten und um 24 Uhr ist Sperrstunde. Die Balanchine Familie ist das Zentrum des illegalen Schokoladenhandels in New York. Doch die Eltern von Anya Balanchine sind bereits tot, und Anya ist mit 16 Jahren das Familienoberhaupt. Sie kümmert sich um ihre Geschwister und die kranke Großmutter, und versucht, sie alle möglichst aus dem illegalen Familiengeschäft rauszuhalten.
Von ihrer ersten großen Liebe Win kann sie sich allerdings nur sehr schwer fernhalten, dabei ist er ausgerechnet der Sohn des Oberstaatsanwaltes – ihres schlimmsten Feindes…
„Komm, wir gehen direkt zu meinem Vater“, sagte Win plötzlich.
„Und sagen ihm was?“
„Dass unsere Liebe so stark ist, dass er sie nicht verbieten kann.“
Eine Familie wie die Corleones, eine Liebe wie in Romeo und Julia – der erste Band der einzigartigen neuen Serie von US-Bestsellerautorin Gabrielle Zevin

18. Dein letztes Solo von Sona Charaipotra

Wenn Talent und Schönheit nicht mehr reichen … musst du zu anderen Mitteln greifen
Die Ballettakademie im Herzen Manhattans ist eine der besten des Landes. Den jungen Tänzerinnen wird einiges abverlangt. Für die ehrgeizige Bette kein Problem. Schließlich gilt es, ihrer Schwester nachzueifern, einer berühmten Ballerina. Ganz anders die freigeistige Giselle, die zwar immer nur tanzen wollte, auf das harte Training aber wenig Lust hat. Die perfektionistische June schließlich gibt immer alles – und es reicht doch nie so ganz. Als die Nussknacker-Aufführung bevorsteht, geraten die drei in einen erbitterten Konkurrenzkampf: Wer von ihnen wird die Rolle der Primaballerina bekommen? Doch nur eine ist bereit, alles dafür zu tun, wirklich alles …

19. Naomi & Ely – Die Liebe, die Freundschaft und alles dazwischen von Rachel Cohn

Sie liebt ihn, aber er kriegt ihn!
Naomi und Ely sind beste Freunde seit der Kindheit, und zum Schutz ihrer Freundschaft haben sie eine No-Kiss-List erstellt: eine Liste der besonders süßen Jungs, die mit dem absoluten Küssen-Verboten-Bann belegt sind. Dann aber passiert es doch: Ely küsst Bruce, der eigentlich Naomis Freund ist! Das Schlimme: Ely meint die Sache mit Bruce richtig ernst. Noch schlimmer: Naomi merkt erst jetzt, wen sie eigentlich liebt – und das ist nicht Bruce, sondern Ely…

20. Sommer in New York von Carolyn Mackler

Mit ihrer Mom nach New York ziehen? Ein Albtraum, findet Sammie. Aber sie wird nicht gefragt. Ihre Eltern beschließen eine Trennung auf Zeit, und jetzt muss sie mit ihrer Mom in die Großstadt. Immerhin darf ihre geliebte Labradorhündin Penny mit. Wie soll sie hier jemals neue Freunde finden? Doch dann trifft Sammie die schräge Phoebe, die weiß, welcher Hund ein Mensch wäre, wenn er ein Hund wäre. Und der stille Eli ist vielleicht doch gar nicht so ein Spinner. Irgendwie hat dieser erste Sommer in New York auch seine guten Seiten.

21. Strawberry Summer von Joanna Philbin

Eine Sommerromanze zum Verlieben in den legendären Hamptons
Sonne, Strand und Meer wünscht sich Rory neben ihrem Sommerjob. Als »Mädchen für alles« wird sie ihre Ferien bei der wohlhabenden Familie Rule in den legendären Hamptons verbringen. Doch es kommt alles anders: Die verwöhnte Tochter des Hauses macht ihr das Leben schwer, und sobald Rory Connor, den Sohn, kennenlernt, ist es um sie geschehen. Die Rules halten Rory allerdings nicht gerade für den richtigen Umgang für ihren Nachwuchs. Und Rory steht plötzlich vor der Entscheidung: Kämpft sie um ihre große Liebe, oder verschwindet sie und kehrt in ihr altes Leben zurück, als sei nichts gewesen?

22. Percy Jackson von Rick Riordan

Percy versteht die Welt nicht mehr. Jedes Jahr fliegt er von einer anderen Schule. Ständig passieren ihm seltsame Unfälle. Und jetzt soll er auch noch an dem Tornado schuld sein! Langsam wird ihm klar: Irgendjemand hat es auf ihn abgesehen. Als Percy sich mit Hilfe seines Freundes Grover vor einem Minotaurus ins Camp Half-Blood rettet, erfährt er die Wahrheit: Sein Vater ist der Meeresgott Poseidon, Percy also ein Halbgott. Und er hat einen mächtigen Feind: Kronos, den Titanen. Die Götter stehen Kopf – und Percy und seine Freunde vor einem unglaublichen Abenteuer .

Okay, da steht New York jetzt wirklich nicht im Zentrum der Geschichte, aber Percy Jackson macht Spaß .-)

23. Secret Game: Brichst du die Regeln, brech ich dein Herz

Als Ivory neu an die elitäre St-Mitchell-School in New York kommt, verliebt sie sich unsterblich in ihren Mitschüler Heath. Doch mit Beginn des neuen Schuljahres ändert sich alles, denn DAS SPIEL beginnt. In anonymen Handynachrichten werden die Schüler aufgefordert, Aufgaben zu erfüllen, sonst kommen ihre dunkelsten Geheimnisse ans Licht. Als Heath sie plötzlich völlig ignoriert, lässt Ivory sich auf DAS SPIEL ein und gerät in ein Netz aus Lügen …

Das Buch ist von meiner lieben Kollegin Stefanie Hasse geschrieben und ich habe es verschlungen, bin aber natürlich nicht objektiv .-). Bildet euch ein eigenes Urteil, aber das Cover hält, was es verspricht!

24. Die wundersame Geschichte der Faye Archer von Christoph Marzi

»Geschichten sind wie Melodien!« Mit diesen Worten verzaubert Alex Hobdon die junge Buchhändlerin Faye Archer vom ersten Augenblick an. Als er sein Skizzenbuch in ihrem Laden vergisst, tut Faye etwas völlig Untypisches: Sie schreibt Alex über Facebook an, und aus ein paar kurzen Chats entwickelt sich eine berührende Liebesgeschichte. Doch dann erfährt Faye, dass Alex ein Geheimnis verbirgt, das so unglaublich klingt, dass es eigentlich nur wahr sein kann, und Faye muss sich entscheiden, ob ihre Liebe zu Alex stark genug ist, dieses Geheimnis zu teilen …

25. Der Fänger im Roggen von Jerome D. Salinger

Der sechzehnjährige durch New York irrende Holden Caulfield ist zu einer Kultfigur ganzer Generationen geworden. „Der Fänger im Roggen“ war J. D. Salingers erster Roman, mit dem er weltweit berühmt wurde. Allein im Rowohlt Taschenbuch wurden anderthalb Millionen Exemplare verkauft.

 

Und natürlich habe ich auch bereits meine New York Leidenschaft in Romanform verpackt. Das sind meine Jugendromane, die in New York spielen:

 

All I Want for Christmas. Eine Weihnachts-Romance in Manhattan von Julia K. Stein

Eine Hochzeit im glitzernd-verschneiten New York – doch zwischen den Trauzeugen Pippa und Hunter fliegen die Fetzen. Die beiden können sich auf den ersten Blick nicht ausstehen. Nur bei einer Sache sind sie sich einig: Ihre besten Freunde passen nicht zusammen und dürfen auf keinen Fall heiraten. Mit allen Mitteln versuchen sie, die Hochzeit zu verhindern. Bis ein Kuss alles zwischen ihnen verändert …

Zur Leseprobe.

Ich und andere uncoole Dinge in New York von Julia K. Stein

Endlich New York: Für einen Sommer entkommt Judith der Kleinstadt im Ruhrgebiet, wo sie die ersten sechzehn Jahre ihres Lebens vergeudet hat. Eigentlich soll sie ihre Mutter begleiten, doch die ist mit ihrem neuen Geliebten beschäftigt. Judith wird zu einem Praktikum verdonnert. Als sie Peter kennenlernt, beginnt sie New York zu lieben. Ab jetzt trinkt Judith Manhattans und versucht, alle Erfahrungen nachzuholen, die sie in der deutschen Kleinstadt verpasst hat: Clubs, Partys, Sex. Immerhin scheint der Plan aufzugehen und Peter wird ihr Freund. Doch während Judith sich mit Rachels herzlicher jüdischer Familie anfreundet, wird Peters Verhalten immer merkwürdiger. Wo ist er, wenn er angeblich studiert und warum bekommt er so viele Anrufe? Und dann ist da noch Adam, Rachels Bruder, dessen Nähe sie mehr verwirrt, als sie sich erklären kann…

Zur Leseprobe.

Let It Snow. Eine Winter-Lovestory in New York von Julia K. Stein

New York versinkt im Schnee. Ein plötzlicher Wintereinbruch verhindert, dass Hannah an Weihnachten nach Hause fliegen kann. Alle Hotels sind ausgebucht und Hannah hat keine Wahl: Sie muss die Einladung des High-School-Schönlings Kyle annehmen, die Feiertage bei ihm zu verbringen. Doch schon bald stellt Hannah fest, dass Kyle nicht der Aufreißer ist, für den ihn alle halten. Und dass Weihnachten zu recht als die romantischte Zeit des Jahres gilt …

Als Ebook ist das Titel unter dem Namen Winterzauber in New York erschienen.

Zur Leseprobe.

Café au Love. Ein Sommer in den Hamptons von Julia K. Stein

OOOOOkay, nicht so richtig in New York, aber in den Hamptons, wo die New Yorker den Sommer verbringen.

Als Emma ihren neuen Sommerjob in einem Café in den Hamptons antritt, ist sie wie verzaubert. Von der gemütlichen Atmosphäre, der Nähe zum Strand und dem perfekten Latte macchiato. Nur zwischen dem Juniorchef Leo und ihr fliegen von der ersten Sekunde an die Fetzen. Wider Willen fühlt sich Emma zu dem unnahbaren, aber unverschämt gut aussehenden Barista hingezogen – auch wenn dieser ihr unmissverständlich klarmacht, dass er romantische Beziehungen zum Personal ablehnt. Doch je mehr Zeit Leo und Emma miteinander verbringen, desto weniger können sie ihre Gefühle verbergen. Bis die Vergangenheit einen dunklen Schatten auf die Sommertage wirft und sie vor eine schwierige Entscheidung stellt.

Zur Leseprobe.

 

Was sind deine liebsten Jugendromane, die in New York spielen?

Schreib sie doch in die Kommentare =)

Hinweis: Links sind Affiliate Links

It's only fair to share...Pin on PinterestShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInShare on TumblrEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar